Sonntag, 27. November 2016

Bonnie Hunter Mystery

Auch in diesem Jahr gibt es wieder einen neuen Mystery von Bonnie Hunter. Diesmal heißt er: En Provence. Bonnie hat in diesem Jahr Frankreich besucht und sich in die Lavendelfelder verliebt und in Anlehnung daran diesen Quilt entwickelt.
Freitag gab es die erste Aufgabe. Es sollten die "Neutrals" zu Ninepatches vernäht werden. Da ich auch dieses Jahr nicht den ganzen Quilt nähen möchte habe ich 120 Stück genäht.
Auf diesen Mystery freue ich mich immer total und hoffe, dass meine Zeit dafür reicht.
Ach ja, ich sollte vielleicht auch noch die drei letzten Mysterytops zu Quilts verarbeiten, aber kommt Zeit kommt auch die Fertigstellung.
Für die Adventszeit habe ich die Girlanden genäht.


Ich wünsche euch allen eine schöne Adventszeit.


Kommentare:

Näh Yoga hat gesagt…

Liebe Evi,
der Bonny Hunter hat mich schon gereizt. Da hier aber noch so Einiges auf Fertigstellung wartet, halte ich mich zurück. Ich bin gespannt, wie es weiter geht.
Deine Weihnachtsgirlanden machen sich sehr gut.
Liebe Grüße
Jeannette

Renate hat gesagt…

Liebe Evi,
der Mystery hat mich auch gereizt. Aber im Moment kann ich nur eingeshränkt nähen. Aber wer weiß, vielleicht hole ich die einzelnen Schritte nach.
Liebe Grüße
Renate